Wärme aus Biomasse

Energie aus der Region für die Region
Hier kommt der Gewinnung thermischer Energie aus Biomasse eine besondere Bedeutung zu.

Biomasse ist ein Produkt, das hohe heimische Wertschöpfung hat und durch die Kunden nachgefragt wird. Und das zu Recht, weil es den sinnvollen Einsatz nachwachsender Energieträger in umweltfreundlicher und für den Kunden bequemer Form ermöglicht.

B3 ENERGIE verfolgt dabei die grundsätzliche Strategie, professionelle Lösungen möglichst im Zusammenwirken mit Partnern aus der Land- und Forstwirtschaft anzubieten, die auch zumindest einen Teil der benötigten Biomasse zur Verfügung stellen können. So ist bei B3 ENERGIE immer auch die lokale Landwirtschaft in den Betrieb und die Biomasselieferung mit eingebunden. Für die heimische Forstwirtschaft bietet der Einsatz von Biomasse zur Wärmeerzeugung den Vorteil, dass über langfristige Lieferverträge der Absatz von Waldhackgut, Rinde und Sägenebenprodukten sinnvoll abgesichert werden kann.

Schließlich bringt die Nutzung von Biomasse auch für die Umwelt eine erhebliche Entlastung, da der Ersatz vieler einzelner Feuerungsanlagen durch eine zentrale, professionell betriebene Kesselanlage die Luftbelastung ganz beträchtlich verringert. Bei der Verbrennung von Biomasse wird nur so viel CO2 freigesetzt, wie die Pflanzen während ihres Wachstums aus der Luft aufgenommen haben, weshalb dieser Energieträger auch als CO2-neutral bezeichnet wird.

Auf Grundlage realistischer Abschätzungen wird sich die Energiewirtschaft auch mit der Biomassenutzung als einer ökonomisch und ökologisch sinnvollen Maßnahme beschäftigen. Hier kommt der Gewinnung elektrischer Energie aus Biomasse eine besondere Bedeutung zu.

Zur laufenden Bereitstellung der Biomasse wird eng und erfolgreich mit der regionalen Land- und Forstwirtschaft kooperiert. Der Ausbau der Biomasseanlagen erfolgt laufend und ermöglicht so eine sukzessive Reduktion der CO2-Emissionen.